Permalink

off

20.10.22: Vorsitzende des DBB NRW bei Ministerpräsident Hendrik Wüst

Am Freitag, den 30. September, empfing Ministerpräsident Hendrik Wüst in der nordrhein-westfälischen Staatskanzlei Roland Staude und Stefan Behlau, die Vorsitzenden des DBB NRW Beamtenbund und Tarifunion. Trotz der vielfältigen gegenwärtigen Krisen verlief dieser erste Austausch angenehm entspannt und überaus offen.

Ein großes Thema waren die Einkommensrunden 2023. In diesem Zusammenhang verwies der DBB NRW darauf, dass angesichts der vielfältigen Krisen ein akzeptabler Tarifabschluss ausgesprochen wichtig sei, um die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes kurz- und mittelfristig vor den Auswirkungen von Inflation und Energiekostenexplosion zu schützen. Langfristig sei dies zudem von elementarer Bedeutung, um die Attraktivität des öffentlichen Dienstes als Arbeitgeber im Wettbewerb gegen die Privatwirtschaft zu stärken. Denn der Fachkräftemangel nage inzwischen stark an der Substanz und Leistungsfähigkeit des Staates.

Quelle: DBB NRW Pressemeldung vom 13.10.22

Kommentare sind geschlossen.