70 Jahre DJG NRW „Gutes bleibt“
Der Landesvorstand im Gespräch mit dem neuen Präsidenten des Oberlandesgerichts Düsseldorf | Deutsche Justiz-Gewerkschaft
Permalink

off

Der Landesvorstand im Gespräch mit dem neuen Präsidenten des Oberlandesgerichts Düsseldorf

Kurz vor Ostern erstattete der Landesvorstand der DJG seinen Antrittsbesuch bei dem neuen Präsidenten des Oberlandesgerichts Düsseldorf, Herr Dr. Richter.

An dem Gespräch nahm auch die Regierungsdirektorin Reinert vom Oberlandesgericht Düsseldorf teil. Der Landesvorstand der DJG war durch Kollegin Altmann sowie die Kollegen Platt, Uhlworm, David, Felsner und Plattes vertreten.
Der Landesvorsitzende, Kollege Plattes, berichtete zunächst über den zurückliegenden Gewerkschaftstag der DJG und stellte Herr Dr. Richter die neu gewählten Mitglieder des Landesvorstandes vor. Recht schnell wurde in dem Gespräch der Fokus auf die Ausbildung zur Laufbahngruppe 1.2,sowie die Einstellung der externen Kolleginnen und Kollegen für die 1 jährige Ausbildung zur Laufbahngruppe 1.2 gerichtet. Die Ausbildung läuft ab dem 01.03.2019. Beide Gesprächspartner bestätigten den positiven Eindruck dieser Maßnahme, die ja befristet bis zum Jahre 2023 durchgeführt werden soll.
Ein weiteres Gesprächsthema war die Umsetzung des BAG Urteils zur etwaigen Umgruppierung von Geschäftsstellenmitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die

Entgeltgruppe 9 a TV.-L. Der Landesvorstand machte deutlich, dass den Betroffenen und bei der DJG organisierten Kolleginnen und Kollegen Rechtsschutz gewährt wird und zur Umsetzung der Forderung Klageverfahren bei den zuständigen Arbeitsgerichten eingereicht würden.

Weiteren Themen des gut einstündigen Gesprächs waren die Stichtagslösung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem IT Bereich, sowie die Situation im Justizwachtmeisterdienst.

Kommentare sind geschlossen.