70 Jahre DJG NRW „Gutes bleibt“
Sitzung des Fachbereichs Laufbahngruppe 1.2 (mittlerer Justizdienst) am 15. Februar 2019 in Mühlheim/Ruhr | Deutsche Justiz-Gewerkschaft
Permalink

off

Sitzung des Fachbereichs Laufbahngruppe 1.2 (mittlerer Justizdienst) am 15. Februar 2019 in Mühlheim/Ruhr

Zahlreiche Kolleginnen und Kollegen aus den die Oberlandesgerichtsbezirken trafen sich zu ihrer ersten gemeinsamen Sitzung nach dem Gewerkschaftstag der DJG im vergangenen Jahr.

Die neue Fachbereichsvorsitzende, Kollegin Christiane Wagner vom Landgericht Mönchengladbach, konnte zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßen. Vom Landesvorstand waren die Kollegen Fritz und Plattes anwesend.

Zu Beginn der Sitzung wurden 2 Stellvertreter des Fachbereichs gewählt.
Kollege Björn Franke vom Oberlandesgericht Köln wurde zum 1. Stellvertreter und Kollege Jürgen Pitzner vom Amtsgericht Kleve wurde zum 2. Stellvertreter des Fachbereichs einstimmig gewählt.
Die Vertreter des Landesvorstandes berichteten über die Entwicklung in der Justizverwaltung mit Blick auf die neuen Ausbildungen in der Justizverwaltung und die weiteren Planungen beim ITD in Köln.
Bei der Vielfalt der Themen für den Fachbereich, hier wären zu nennen, Leitfaden der DJG für die Laufbahngruppe 1.2, zukünftiger Aufgabenübertragungen von der Laufbahngruppe 2.2 auf die Laufbahngruppe 1.2, bis hin zu Überlegungen von neuen Arbeitsprofilen für die Laufbahngruppe 1.2 wurde beschlossen, innerhalb des Fachbereichs 2 Arbeitsgruppen für die anstehenden Themen zu bilden. Eine Arbeitsgruppe befasst sich mit den beschriebenen Themen, die andere mit dem Themengebieten Arbeitszeitmodelle, Ausbildung/Nachwuchsfindung.
Es wurde vereinbart in einem Termin am 05.07.2019 in Mühlheim/Ruhr die Themen und Ergebnisse der Arbeitsgruppen zu besprechen.
Der Fachbereich regte für die turnusgemäße zweite Sitzung des Fachbereichs im Herbst ein Treffen in der JAK Recklinghausen an, um sich dort die elektronische Akte im „Showroom“ der JAK präsentieren zu lassen.

Christiane Wagner
Fachbereichsvorsitzende

Kommentare sind geschlossen.