70 Jahre DJG NRW „Gutes bleibt“
Der Landesvorstand im Gespräch mit der Generalstaatsanwältin in Hamm | Deutsche Justiz-Gewerkschaft
Permalink

off

Der Landesvorstand im Gespräch mit der Generalstaatsanwältin in Hamm

Zu einem ersten Besuch bei der Generalstaatsanwältin Frau Hermes trafen sich Vertreter des Landesvorstandes in Hamm. Auf Seiten der Generalstaatsanwaltschaft nahmen außer Frau Hermes noch ihre Vertreterin Frau Leitende Oberstaatsanwältin, Frau Feld, sowie Herr Regierungsdirektor Spitzenberg und Herr Oberregierungsrat Brandkamp teil. Von der DJG waren die Kollegen Laudage, Stielow, Fritz und Plattes vertreten.
Zunächst stellte der Landesvorsitzende, Kollege Plattes, die DJG als größte Fachgewerkschaft in der Justiz mit seiner Struktur und seinen Aufgabengebieten vor. In dem gut einstündigen Gespräch wurde die Belastungssituation bei den Staatsanwaltschaften im Hammer Bezirk thematisiert. Beide Seiten waren sich einig, dass es unbedingt notwendig sei, neues Personal einzustellen. Dazu gehören auch attraktive Ausbildungsangebote in der Justizverwaltung. Gerade für den Bereich der Ausbildung zum Justizfachangestellten / Laufbahngruppe 1.2 (mittlerer Justizdienst) ist dringender Handlungsbedarf. Hier ist das Konzept des Justizministeriums der Justiz zur Neuorientierung einer Ausbildung für die Laufbahngruppe 1.2 ein gutes Signal zur Findung von Jugendlichen für eine entsprechende Ausbildung bei der Justizverwaltung. Beide Seiten waren sich darüber einig, dass dies ein erster wichtiger Schritt in die richtige Richtung ist.
Weitere Themen des Gesprächs waren die Ausbildung der Justizwachtmeister, sowie die Fortentwicklung des elektronischen Rechtsverkehrs/elektronische Akte und die IT-Betreuung.

Kommentare sind geschlossen.